Stellenangebot

Key Account Manager (m/w/d) Automotive

Ort/Region: München, Stuttgart, Ingolstadt, 130 - 165 T€

Im Auftrag einer der bedeutendsten europäischen IT-Beratungen suchen wir für Süddeutschland zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Key Account Manager (m/w/d) Automotive

zur Betreuung eines OEM und zum weiteren nachhaltigen Ausbau der Geschäftsbeziehung im Bereich Software-Steuerung der Autofabrik von morgen. Dabei platzieren Sie auch neue Themen wie bspw. Digitale Fabrik bzw. Smart Factory und IoT (Internet of Things).

Sie werden erste(r) Ansprechpartner(in) für das relevante Management des Kunden sein, entwickeln Ihr persönliches Vertrauensverhältnis, beraten in strategischen Fragen und in der Projektplanung. Dabei und bei der Angebotserstellung werden Sie von den Delivery-Einheiten unterstützt, die für die Umsetzung verantwortlich sind. Zugleich bleiben Sie mit Ihrer kommunikativen Stärke und Sozialkompetenz der Ansprechpartner (m/w/d) während der dauerhaften Projektaktivitäten (Umsetzungserfolg und Kundenzufriedenheit).

Sie entwickeln Ihre Sales-Strategie, analysieren hierzu die weiteren Kundenpotentiale und beteiligen sich mit Ihrer Marktkompetenz an der Entwicklung neuer Themen und sind auch sonst ein(e) SparringspartnerIn für die ProjektmanagerInnen, z.B. auch im Hinblick auf Projektrisiken.

Unser langjähriger Auftraggeber ist mit seinen maßgeschneiderten, sehr großen und komplexen SW-Entwicklungen seit vielen Jahren maßgeblich daran beteiligt und verantwortlich dafür, die Auto-Produktion einschließlich Supply Chain effizient und reibungslos zu gestalten und in Betrieb zu halten.

Um für einen der Marktführer in dieser sehr senioren Management-Position direkt aktiv werden zu können, erwarten wir von Ihnen, dass Sie seit mehreren Jahren in einer sehr ähnlichen Position bei einem Konkurrenzunternehmen (also bei einer IT-Beratung) tätig sind.

Das bedeutet konkret für Ihr Profil:

  • Fachliche Themen verstehen: Individual-SW und Operations Themen (Prozesse) in hochkomplexer Auto-Fabrik. Berücksichtigung von Lieferketten, da sowohl Engpässe dort als auch in der SW in kürzester Zeit zum Stocken/Stillstand der Produktion = Kosten führen.
  • Sales-Hintergrund mit mindestens 5-10 Mio € Umsatzerfahrung p.a. (das bestehende Volumen ist höher), ggf. auch „nur“ Pre Sales, mit oder ohne eigene Projektleitungserfahrung.
  • Mehrjährige Beschäftigung bei einem Konkurrenzunternehmen (= IT-Beratung) in diesem Segment. Das impliziert intensive Erfahrung mit einem der OEMs wie Mercedes, BMW, Audi, VW, Porsche, Opel oder Ford.
  • Ambitionen, Geschäftsverbindung weiter auszubauen (nachhaltig, Consultative Sales) und neue Themen zu platzieren wie bspw. Digitale Fabrik bzw. Smart Factory und IoT.
  • Deutsch und Englisch fließend (wg. gelegentlichem Kontakt zu Off Shore Indien etc.).
  • Wohnort möglichst im Süden Deutschlands (Bayern, Baden-Württemberg), auf jeden Fall Bereitschaft, 2-3 Tage/Woche beim Kunden u./o. im Büro („Infos in der Kaffeeküche“) zu sein.
  • Studium (Technik oder BWL) typischer Weise vorhanden, letztlich kein Ausschlusskriterium.

Je nach Erfahrungsschatz und Vernetzung bietet man Ihnen ein Jahresgehalt zwischen ca. 130 und 165 T€ (Dienstwagen- und HomeOffice-Regelungen, attraktive Vergütung mit sehr hohem Fix-Anteil, umfangreiches Weiterbildungsangebot, Work/Life-Balance).

Unser Auftraggeber ist Teil eines Weltkonzerns, in dem strategischer Weitblick mehr zählt als kurzfristige Gewinnmaximierung. Es existiert das Leitbild des gemeinsamen Erfolges, der in dieser Form nur mit großen Teams in einer Matrix-Organisation funktioniert. An erster Stelle steht die Teamorientierung, aber selbstverständlich wird der Leistungsgedanke auch honoriert. Das bringt den gemeinsamen Erfolg.

Ihre Bewerbung schicken Sie bitte unter Angabe des o.g. Stellentitels und der Quelle, wo Sie diese Ausschreibung entdeckt haben, an Bewerbung@pbms-frankfurt.de.

Ihr Ansprechpartner

Für Fragen oder einen ersten vertraulichen Kontakt steht Ihnen Matthias Schneider gerne unter 06196 / 99 848 48 zur Verfügung.